Jiaogulan, Tee und Naturprodukte
Jiaogulan, Tee und Naturprodukte

Jiaogulan loser Blätter

Jiaogulan Plantage / Thailand

Jiaogulan Tee

Die Jiaogulan Pflanze trägt den wissenschaftlichen Namen Gynostemma Pentaphyllum und gehört zur Familie der Gurken- und Kürbisgewächse. Die robuste Pflanze gedeiht in Höhen von bis zu 3200 Metern und ist vor allem in China, Thailand, Japan, Korea, Taiwan und Indien beheimatet. Die Blätter der krautigen Pflanze werden in diesen Regionen als Jiaogulan Tee, Salat und Gemüse zubereitet.

Das Heilkraut Asiens wurde im 15. Jahrhundert entdeckt

Die Pflanze wurde das erste Mal im Buch "Heilkräuter gegen die Hungersnot" erwähnt. Die Schriften stammen aus der Zeit des zweiten Kaisers der Ming-Dynastie Yongle und wurden im Jahr 1406 von dem chinesischen Gelehrten Zhu Xiao verfasst. Schon damals fiel dem Gelehrten auf, dass Menschen aus den Bergregionen, in denen die Pflanze vorkommt, oft bis zu 100 Jahre und älter wurden. Die Bewohner der Region stellten aus den Blättern der Pflanze einen Jiaogulan Tee her. Das Heilkraut trägt in China aus diesem Grund auch den Beinamen Xiancao. ‹bersetzt bedeutet dies "Kraut der Unsterblichkeit". Die westliche Welt erfuhr von der Heilpflanze das erste Mal im Jahr 1784. Der schwedische Naturforscher Carl Peter Thunberg veröffentlichte nach seiner Rückkehr aus Asien die Erstbeschreibung der Pflanze unter dem wissenschaftlichen Namen Vitis pentaphylla. Weitere Gattungen der Pflanze wurden um das Jahr 1825 entdeckt und beschrieben. Seine heute noch gültige Bezeichnung Gynostemma pentaphyllum wurde im Jahr 1902 von Makino Tomitaro, einem japanischen Botaniker, festgelegt. Der Botaniker hielt sich bei seinen Aufzeichnungen an die Erstbeschreibung des Naturforschers Thunberg.

Bis um das Jahr 1970 geriet die Pflanze wieder in Vergessenheit

Trotz seiner schon im 16. Jahrhundert beschriebenen, heilenden Wirkung, wurde der Jiaogulan über viele Jahrhunderte kein Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Erst auf der Suche nach einem Zuckerersatzstoff entdeckten Wissenschaftler die Jiaogulan Pflanze in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts wieder. Nach einer ausführlichen Analyse der Inhaltsstoffe wurden Saponine gefunden und isoliert. Saponine sind Wirkstoffe, die einen süßlichen Geschmack erzeugen und auch in Ginseng Pflanzen vorkommen. Gegenüber dem Ginseng enthielten die getesteten Jiaogulan Pflanzen einen bis zum dreifachen Wert an Saponinen. Wichtige Flavonoide, essenzielle Aminosüuren, Vitamine, Spurenelemente und Polysaccharide sind in den Blättern der Pflanze ebenfalls enthalten.

In der traditionellen chinesischen Medizin wird Jiaogulan Tee häufig eingesetzt

Im asiatischen Raum werden die Blätter der Pflanze meist zu Jiaogulan Tee verarbeitet. Das süßlich duftende Getränk wird dort entweder aus getrockneten oder frischen Blättern gebrüht. Der Tee soll unter Anderem verschiedenen Stressbeschwerden, wie beispielsweise Ruhelosigkeit, Schlafstörungen, Anspannung und Nervosität vorbeugen. In der traditionellen chinesischen Medizin wird Jiaogulan heutzutage vorbeugend gegen Herzkrankheiten, Asthma, Bronchitis, Diabetes, Lebererkrankungen und in der Rekonvaleszenz bei schweren Erkrankungen eingesetzt. Nach den Ergebnissen asiatischer Mediziner beeinflusst der Tee den Blutdruck und die Cholesterin-Werte positiv. Die körperliche Leistung soll gesteigert und der natürliche Alterungsprozess verlangsamt werden. Da die wissenschaftlichen Untersuchungen der Pflanze im europäischen Raum noch am Anfang stehen, sind viele Anwendungsgebiete von westlichen Wissenschaftlern bislang nicht genau erforscht und belegt.

In aufwändigen Arbeitsprozessen werden die Pflanzen getrocknet.

In vielen Online Shops und Naturkostgeschäften wird Jiaogulan oft lediglich als Extrakt oder Konzentrat angeboten. Die Wirkstoffe der Pflanze befinden sich allerdings überwiegend im Blatt des sog. Five Leaves Ginseng. Die gröberen, teilweise bis zu einem Zentimeter dicken Stile der Pflanze gelten als mindere Qualität. Die Blätter der Pflanze werden im ersten Trocknungsprozess von Hand ausgebreitet. In diesem langsamen Vorgang wird den Blättern auf sanfte Art die Feuchtigkeit entzogen, damit die Wirkstoffe und das Aroma erhalten bleiben. Unser original Jiaogulan wird ohne jegliche Zusatzstoffe in den Bergregionen Thailands angebaut. Er ist naturbelassen und wird nach traditionellen Methoden gepflückt und verarbeitet. Diese hohe Qualität wird regelmäßig kontrolliert und zertifiziert.

Jiaogulan Produkte online kaufen

In unserem neuen Online Shop erhalten Sie Jiaogulan in verschiedenen Ausführungen: als Jiaogulan lose, d. h. das lose Blatt, oder im Beutel oder als Jiaogulan Kapseln. Jiaogulan Beutel erhalten Sie bei uns als 30er oder 100er Packung. Jiaogulan in loser Blattform können Sie 100 g oder 500 g -weise erhalten. Jiaogulan Kapseln liefern wir Ihnen als Dose mit je 100 Kapseln.
Wenn Sie unsere Jiaogulan Produkte kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen unsere Jiaogulan Probiersets als Angebot.

  Kontakt Impressum Copyright 2016 - www.jiaogulan-tee.de
Jiaogulan, Tee und Naturprodukte